Bestattungen

Aus SGK Berlin
Version vom 2. Januar 2022, 21:37 Uhr von Knut (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Bestattungen können als Erd- oder Feuerbestattungen vorgenommen werden. Dafür unterhält Berlin Friedhöfe und Krematorien. Die Pflicht zur Bestattung obliegt den Angehörigen (§ 16 Bestattungsgesetz). Sind diese dazu nicht in der Lage, tritt die Gemeinde ein, in Berlin das zuständige Bezirksamt (Sozialamt). In besonderen Fällen kann auch das Gesundheitsamt für die Bestattung zuständig sein, wenn es beispielsweise zur Gefahrenabwehr oder zur Verme…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Bestätigte Version (Unterschied) | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Bestattungen können als Erd- oder Feuerbestattungen vorgenommen werden. Dafür unterhält Berlin Friedhöfe und Krematorien. Die Pflicht zur Bestattung obliegt den Angehörigen (§ 16 Bestattungsgesetz). Sind diese dazu nicht in der Lage, tritt die Gemeinde ein, in Berlin das zuständige Bezirksamt (Sozialamt). In besonderen Fällen kann auch das Gesundheitsamt für die Bestattung zuständig sein, wenn es beispielsweise zur Gefahrenabwehr oder zur Vermeidung von Seuchen erforderlich ist.


Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016