Baulast

Aus SGK Berlin

Eine Baulast ist im Bauordnungsrecht einiger deutscher Länder eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde, bestimmte das Grundstück betreffende Dinge zu tun, zu unterlassen oder zu dulden (z.B. Durchfahrt zu einem nicht an der Straße liegenden Grundstück). Über die Baulasten wird bei den Baubehörden ein Baulastenverzeichnis geführt. Daneben enthält das Liegenschaftskataster nachrichtlich Hinweise auf Baulasten im Automatisierten Liegenschaftsbuch (ALB). Die Baulasten sind nicht im Grundbuch verzeichnet. Baulasten bilden unter Umständen wertbeeinflussende Tatsachen.


Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016