Beirat

Aus SGK Berlin

Ein Beirat ist ein dauerhaft bestehendes Gremium mit beratender Funktion. Beiräte haben oft wenige oder keine Entscheidungsbefugnisse und Kontrollfunktionen, sondern beschränken sich auf Beratungen und Empfehlungen. Beiräte bei Behörden dienen häufig dazu, die Interessen betroffener Bürgerinnen und Bürger zu vertreten. Die Mitgliedschaft in solchen Beiräten ist in der Regel ehrenamtlich. Die Mitglieder werden meist durch die fachlich zuständigen Mitglieder der Bezirksämter auf Vorschlag von Fachverbänden, Freien Trägern und anderen berufen.

In den Berliner Bezirken bzw. im kommunalen Bereich von Berlin bestehen z. B. folgende Beiräte:

  • Seniorenbeirat,
  • Kleingartenbeirat,
  • Beirat Jobcenter,
  • Beirat in Sozialhilfeangelegenheiten,
  • Beirat zur Förderung von Kunst und Kultur bzw. Beirat für dezentrale Kulturarbeit,
  • Frauenbeirat / Genderbeirat,
  • Integrationsbeirat bzw. Ausländerbeirat (auf Landesebene: Beirat für Integrations- und Migrationsfragen),
  • Psychiatriebeirat,
  • Beirat für Menschen mit Behinderung,
  • Beirat zur Umsetzung der Altenplanung,
  • Beirat der Berliner Sparkasse.

Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016