Belegungsbindung

Aus SGK Berlin

Wohnungen, deren Bau mit öffentlichen Mittel gefördert wurde, erhalten eine Belegungsbindung. Mit der Inanspruchnahme der öffentlichen Mittel verpflichten sich die Eigentümer, die Wohnungen nur an einen bestimmten Personenkreis zu vermieten. Das Recht zum Bezug einer solchen Wohnung wird durch einen Wohnberechtigungsschein (WBS) nachgewiesen.


Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016