E-Government

Aus SGK Berlin

Unter E-Government (deutsch: Regieren und Verwalten mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) über elektronische Medien, aber auch: E-Regierung, elektronische Regierung) im weiteren Sinn versteht man die Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion innerhalb und zwischen staatlichen Institutionen sowie zwischen diesen Institutionen und Bürgern bzw. Unternehmen durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. Damit soll der Zugang zu Behördendienstleistungen erleichtert werden. Voraussetzung dafür sind die elektronische Aktenführung und die virtuelle Poststelle.

Das Portal www.berlin.de erfüllt noch nicht die Voraussetzungen für ein eGovernment, obwohl mehr und mehr Anträge online gestellt werden können (z. B. einwohnerrechtliche Ummeldung). Die heterogene IuK-Landschaft bei Bürger/innen und Behörden sowie die Nichtnutzung der elektronischen Signatur machen meist noch das Ausfüllen und die persönliche Unterschrift erforderlich und damit den Gang zum Amt.


Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016