Einzelbetreuung, intensive sozialpädagogische

Aus SGK Berlin

Die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung nach § 35 SGB VIII soll Jugendlichen gewährt werden, die intensiver Unterstützung zur sozialen Integration und eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen. Die Hilfe ist in der Regel auf längere Zeit angelegt und soll den individuellen Bedürfnissen des jungen Menschen Rechnung tragen. Sie wird in der Regel für Jugendliche und junge Volljährige in Anspruch genommen, die ihren Lebensort außerhalb ihrer Familie haben, sich in besonders gefährdenden Lebenssituationen befinden, sich anderen Hilfsangeboten entziehen und für die auch Formen der geschlossenen Unterbringung ungeeignet sind. Wichtige Ziele sind in diesem Zusammenhang u.a.:

  • Abbau der bisherigen Gefährdungen
  • Reduzierung von selbstschädigendem Verhalten
  • Stabilisierung des Lebensalltages, insbesondere des Tagesablaufes
  • Reduzierung von Drogenkonsum
  • Beschaffung und Erhalt einer Wohnung
  • Vermittlung einer Arbeits- oder Ausbildungstätigkeit.

Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016