Gemeinschaftsschule

Aus SGK Berlin

Die Gemeinschaftsschule als Pilotprojekt wurde im Schuljahr 2008/2009 mit zunächst elf Schulen eingerichtet. Im Schuljahr 2011/2012 gab es bereits 20 Gemeinschaftsschulen in Berlin. Die Gemeinschaftsschule trägt dem Ziel der Schulform Rechnung: mehr Chancengleichheit und -gerechtigkeit durch längeres gemeinsames Lernen und eine optimale Förderung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schülerinnen und Schüler. Eine maximale Lern- und Leistungsentwicklung wird durch differenzierende Lernangebote und den Ganztagsbetrieb ermöglicht. Die Gemeinschaftsschulen führen zu allen Schulabschlüssen.

Die Gemeinschaftsschule wird ab 2013 voraussichtlich eine besondere Form der Integrierten Sekundarschule sein.


Quelle: Berliner Kommunalpolitisches Lexikon, Stand: 2016